Der Unterschied zwischen einem Leader und einem Manager

  • Home
  • Blog
  • Blog
  • Der Unterschied zwischen einem Leader und einem Manager

Sicherlich haben Sie einmal eine Person getroffen, die sich als Manager eines bestimmten Unternehmenssektors präsentiert, aber seine Mitarbeiterbeziehungen und seine Fähigkeiten passen nicht zu einer Führungskraft. Tatsächlich müssen Sie nicht nach einem Leader in einem Manager suchen, da dies zwei völlig unterschiedliche Konzepte sind, die sehr oft verwechselt werden

Jeder mag es, für sich selbst zu glauben, dass er geboren wurde, um Führer zu sein, der Erste, deren Wort gültig ist und denen gefolgt wird. Führung oder Leader Schaft ist jedoch nicht etwas, mit dem man geboren wird (Ehrenausnahmen), sondern die Fähigkeiten, die Führungskräfte schmücken, werden durch Zeit, Praxis, Erfahrung und Bildung erworben. Der größte Unterschied zwischen Leadern und Managern besteht darin, dass Menschen Führungskräften folgen und Manager Menschen haben, die für sie arbeiten. Die Frage ist: Schließen sich Führungskräfte und Manager gegenseitig aus oder können sie zu Fachleuten mit den Fähigkeiten und Qualitäten beider Parteien werden, indem sie voneinander lernen?

Manager

Ein Manager ist der Teil einer Organisation, der für die Ausführung mehrerer Managementfunktionen in einem Unternehmen verantwortlich ist: Planen, Organisieren, Führen und Überwachen.

Manager zu sein bedeutet nicht, dass Sie nicht gleichzeitig ein Leader sein können. Ein Leader zu werden ist jedoch nur möglich, wenn Sie Führungsaufgaben mit kontinuierlicher Zusammenarbeit, Kommunikation, Motivation, Ermutigung und Inspiration der Mitarbeiter ausführen, um so produktiv wie möglich zu sein und die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Leider nicht alle Manager sind auch Leader. Einige Manager verfügen über schlechte Kommunikations- und Führungsfähigkeiten, was dazu führt, dass Mitarbeiter Aufgaben nur für Manager ausführen, weil dies ihre Pflicht ist. Sie sind jedoch nicht motiviert oder inspiriert, diese Aufgaben auszuführen.

Der Fokus der Manager liegt auf der Erreichung der festgelegten organisatorischen Ziele. Neben der Verantwortung für die Ausführung von Aufgaben tragen sie auch die Verantwortung für die Handlungen ihrer Untergebenen.

Leader

Der erste Unterschied zwischen einem Leader und einem Manager besteht in einer Führungsposition. Ein Leader muss nicht in einer Führungsposition oder Autorität in der Organisation sein, damit Personen ihn folgen. Ein Leader kann jeder sein, in jeder Position.

Im Gegensatz zu Managern, denen Mitarbeiter aus Pflichtgründen folgen, werden Leader aufgrund ihrer Persönlichkeit, ihres Charakters, ihres Charismas und ihrer Überzeugungen gefolgt.

Der Leader zeigt eine große Motivation und Leidenschaft für den Job, den er an den Rest des Teams weitergeben möchte. Er ist sehr interessiert an der Entwicklung seiner Kollegen, er ist auch bereit, ihnen zu helfen und ihre eigenen und damit sehr oft organisatorischen Ziele zu erreichen. In einfachen Worten – Leader beeinflussen Menschen und inspirieren sie zum Handeln! Während Manager kurzfristige Ziele haben, Leader haben Vision und langfristige Ziele, um welche Menschen sich zusammenzubringen.

Wie wir bereits gesagt haben, sind Manager normalerweise nicht gleichzeitig Leader, aber alle sind sich einig, dass Manager im Geschäft sicherlich erfolgreicher wären, wenn sie Führungsqualitäten entwickeln würden. Wenn Sie ein Manager sind, der nicht sicher ist, ob er auch ein Leader ist oder einer werden möchte, sehen Sie unten, welche Fähigkeiten Sie beherrschen müssen:

  1. Wie Sie Aufgaben geben

Stattdessen: “Ich möchte, dass du das tust und ich möchte, dass du es so machst.”

Sagen Sie: “Ich habe eine großartige Idee, die wir leicht realisieren können, wenn Sie bereit sind, Teil des Teams zu sein …”

  1. Planungsmethode

Anstatt die Details selbst zu planen und sie dann nur an die Teammitglieder weiterzuleiten, versuchen Sie, dieselben Teammitglieder zu sammeln und ihnen den Plan wie folgt vorzustellen: “Ich habe eine großartige Idee, die Ihnen sicherlich gefallen wird …”.

  1. Haltung zum Risiko

Anstatt zu versuchen, das Problem so schnell und kostengünstig wie möglich zu lösen, um Risiken zu vermeiden, übernehmen Sie gemeinsam Verantwortung und riskieren Sie, wenn Sie davon ausgehen, dass es sich auszahlen könnte. Die Qualität von Managern besteht darin, dass sie Risiken kontrollieren, während Leader riskieren.

  1. Beziehung zu den Teammitgliedern

Lassen Sie die Teammitglieder wissen, dass Ihre Tür für sie immer offen ist, wenn sie Bedenken, Probleme oder Dilemmas haben, da die Leader wissen, dass eines der Teammitglieder die Antworten hat oder finden kann, die sie benötigen. Leader widersetzen sich auch der Versuchung, ihren Leuten zu sagen, was und wie sie tun sollen.

  1. Leader haben eine Vision, Manager haben Ziele

Leader haben die Fähigkeit, Chancen zu erkennen, indem sie ihr Team dazu inspirieren und motivieren, diese Vision zu verwirklichen. Das heißt, sie motivieren Menschen, Teil einer “größeren Geschichte” zu werden, weil sie sich bewusst sind, dass Teams, die sich zusammenschließen, mehr erreichen können als Einzelpersonen, die unabhängig handeln. Manager hingegen konzentrieren sich darauf, Ziele zu setzen, zu messen und zu erreichen. Sie bemühen sich, die Situation unter Kontrolle zu haben, um sicherzustellen, dass sie ihre Ziele erreichen oder vielleicht sogar überfüllen.

  1. Status quo

Geben Sie sich nicht damit zufrieden, dass etwas ohne größere Mängel ausgeführt wird, sondern prüfen Sie immer, ob Sie es besser, mehr und bedeutender machen können. Leader akzeptieren und befürworten daher Veränderungen, da sie wissen, dass Veränderungen Möglichkeiten für den weiteren Weg eröffnen. Manager halten sich am häufigsten an das, was sicher funktioniert.

  1. Führungskräfte schaffen Fans, Manager haben Mitarbeiter

Leader haben Leute, die nicht nur ihre Fans werden, sondern auch begeisterte Förderer, die ihnen helfen, ihre Marke aufzubauen und ihre Ziele zu erreichen. Mitarbeiter ihres Teams helfen ihnen, Sichtbarkeit und Glaubwürdigkeit zu erhöhen. Manager hingegen haben Mitarbeiter, die den Anweisungen folgen und sich bemühen, ihren Vorgesetzten zu gefallen.

Wie zu schließen ist, gibt es viele Unterschiede zwischen Leader und Managern. Beides ist im Geschäftsleben sehr wichtig – und wenn Sie beide Merkmale in derselben Person finden, ist es, als würden Sie einen professionellen Jackpot knacken. Unabhängig davon, wie Sie diese Charakterisierung von beiden betrachten, gibt es einige Eigenschaften, die jeder Führer mit Sicherheit besitzt:

  • Der Leader gibt seinem Team Handlungs- und Denkfreiheit
  • Der Leader sind offen und transparent
  • Der Leader zieht aus den Mitgliedern das Beste
  • Der Leader übernimmt Verantwortung
  • Die Leader geben niemals auf, sie haben immer eine Vision und einen Backup-Plan, wenn der ursprüngliche Plan fehlschlägt

Und Sie? Sind Sie eher ein Leader oder Manager?

 

 

Wir verwenden Cookies, um die Benutzererfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website oder durch Klicken auf den Button "Ich akzeptiere" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.